music is the healing force of the universe

 musikalische Bühnenbilder

 2017

Traumflieger - nach einer Idee von Heinz Bielefeldt, für die Bühne bearbeitet von Walburga Haberkern
- Theater Brand Regie: Wilma Gier
von und für Kinder
Premiere: 7.4.2017
 

 2016  Der Sturm - Shakespeare - Tiroler Landestheater; Regie: Susanne Schmelcher
Premiere: 1.10.2016

PRESSESTIMMEN

Dichte Bilder aus Bühnenaction und Livevideos: Regisseurin Susanne Schmelcher lässt Shakespeares „Sturm“ wuchtig durch das Tiroler Landestheater toben. (Der Standard)

Mit der Inszenierung von Shakespeares „Der Sturm“ gelang dem preisgekrönten „Dreamteam“ rund um Susanne Schmelcher erneut ein großer Wurf. (Die Krone)

Vor maritim-raffinierten Bühnenbild (Helfried Lauckner) und in romantischen Punk-Kostümen (Markus Spatzier) gelingt Susanne Schmelcher ein vielschichtiger Theaterabend. (20er)

Zauberhaft ist die Regie-Idee, Ariel bei seinen Gehirnwäsche-Manövern in einen instrumentalen Klangkäfig zu stecken, der über dem Geschehen schwebt – hier springt der magische Funken über. (Tiroler Tageszeitung)

 2015

Anna Karenina (nach Armin Petras) - Tiroler Landestheater; Regie: Susanne Schmelcher
Premiere: 7.3.2015

nominiert für den Wiener Nestroy-Theaterpreis 2015:       

http://www.nestroypreis.at/
 
http://www.landestheater.at/info/stueck/anna-karenina-857

Die Musik kann man HIER hören:

Soundcloud




Teaser:

https://www.facebook.com/video.php?v=439766296178268&pnref=story

 

 


Kritiken im Netz:
Tiroler Tageszeitung 

 

2013      

Emilia Galotti - Theater und Orchester Heidelberg; Regie: Hans-Ulrich Becker

Premiere 29.9.2013

 

http://www.theaterheidelberg.de/spielplan/produktion/393

Trailer HIER:

Die Musik findet sich HIER in der Sound-Cloud:

https://soundcloud.com/viola-kramer/sets/emilia-galotti-theatermusik 
 
2012        Elektra nach Sophokles - Theater und Orchester Heidelberg;
Regie: Hans-Ulrich Becker ("Chor" für Live- Frauen-Band)

 

 

2009          Bayerisches Staatsschauspiel München: Andromache von Jean Racine. Regie: Hans-Ulrich Becker
 


 

2001

Staatstheater Stuttgart: Fahrenheit 451 von Ray Bradbury. Regie: Hans-Ulrich Becker
2000 Staatstheater Stuttgart: Familiengeschichten Belgrad. Regie: Hans-Ulrich Becker
1999 Schauspielhaus Frankfurt a.M.: Woyzeck von Büchner,. Regie: Peter Eschberg
1998 Staatstheater Stuttgart: Woyzeck von Büchner, Regie: Hans-Ulrich Becker
1997 Staatstheater Stuttgart: Medea nach Euripides, Komposition für 7 Frauenstimmen; Regie: Hans-Ulrich Becker
1997 Schauspielhaus Frankfurt a.M.: Die Troerinnen nach Euripides, Regie: Peter Eschberg;
Einstudierung des Unisono-Sprech-Chores
1996 Schauspielhaus Frankfurt a.M.: Was Ihr wollt von Shakespeare, Regie: Amélie Niermayer
1993 Nationaltheater Mannheim: Iphigenie nach Euripides, Regie: Hans-Ulrich Becker;
Musik für 7 Frauenstimmen
1992 Stadttheater Aachen: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung; Chr. Grabbe Regie: Hans-Ulrich Becker; Komposition für zwei KeyboardspielerInnen und Gesang

 

mail@violakramer.de
UA-35057451-1